Jetzt auch mit eigener Kaffee-Mischung

Posted by | | Allgemein | Keine Kommentare zu Jetzt auch mit eigener Kaffee-Mischung

Vor einigen Monaten hat bei uns um die Ecke das „gangund­gäbe“ eröff­net, ein Café, das auch die Bohnen selbst röstet. Diese werden zusam­men mit dem Impor­teur Quijote Kaffee ohne Zwischen­händler direkt von Koope­ra­ti­ven in Südame­rika und Afrika bezogen. Dadurch erhal­ten die Bauern im Ursprungs­land einen gerech­te­ren Preis für das Natur­produkt.

Die gewis­sen­hafte Arbeit beim Kaffee­an­bau und der Ver­arbeitung schmeckt man! Andreas Post­rach, der Inhaber von „gangund­gäbe“, hat mit uns eine spezi­elle Mischung zusam­men ­gestellt.

Warum? Vor zehn Jahren, am 17. 7. 2006, fiel der Start­schuss für die Grün­dung unserer Agentur; anfäng­lich noch zu dritt in unserem Büro in der Senefelder­straße.
Heute können wir auf span­nende, produk­tive und auch lehr­rei­che Jahre zurück­bli­cken – Kinder, wie die Zeit vergeht!

Weil wir aber noch lieber nach vorne schauen, führen wir nicht nur unser leicht modi­fi­zier­tes Erschei­nungs­bild ein – künftig verwen­den wir in unserem Schrift­zug ein leuch­ten­des Orange – Kunden und gute Freunde unseres Hauses finden in den nächs­ten Tagen in ihrer Post auch ein Päck­chen unserer neuen Kaffee‐Mischung!

Gute Ideen kommen, wie die Erfah­rung zeigt, oft beim Entspan­nen, z.B. während einer Pause bei einer guten Tasse Cappuc­cino oder Espresso.
Wir wünschen Ihnen viele Inspi­ra­tio­nen, freuen uns auf eine weiter­hin gute Zusam­men­ar­beit und sagen Danke für 10 Jahre aurum:media!

unsere aurum:media-Kaffee-Mischung

80% Arabica Region: Intag in Ecuador, Koope­ra­tive: AACRI, Ernte: 2014, Aufbe­rei­tung: Washed
20% Robusta Region: Rukul­lakta in Ecuador, ­Koope­ra­tive: Rukul­lakta, Ernte: 2014, Aufbe­rei­tung: Washed
Impor­teur: Quijote Kaffee
Projekt: Intag e.V.
Geschmack: Scho­ko­la­dig, nussig
Röste­rei: gangund­gäbe – Röste­rei & Café
Kapu­zi­ner­straße 12
80337 München
www.gangundgaebe.de
Schrift­ar­ten: »Vtg Stencil DIN« von Andreas Seidel
»Phoe­nica« von Ingo Preuß

No Comments

Leave a comment